Nach 0:3 in Düsseldorf – Der VfB erreicht die Nulllinie – Reschke ist gescheitert!

Asystolie ist ein Fachausdruck aus der Medizin. Man versteht darunter einen Stillstand der elektrischen und mechanischen Herzaktion, der unbehandelt innerhalb weniger Minuten zum Tod führt. Umgangssprachlich besser bekannt als Nulllinie. Rein sportlich befindet sich der VfB Stuttgart genau an diesem Punkt. Eine einfache Mund-zu-Mund-Beatmung oder eine Herzdruckmassage helfen nicht mehr. Es braucht schon einen Defibrillator um den Patienten wieder Leben einzuhauchen.
Sebastian meldet sich krankheitsbedingt ab. Dafür nimmt sich Tim Zeit, um mit Riky über die aktuelle Lage des VfB Stuttgart zu sprechen.
Tim ist auf Twitter unter dem Namen Blog aus Cannstatt bekannt.

STR könnt ihr ab sofort auch auf Patreon unterstützen.
Patreon.com/VfBSTR

Gomez fliegt, Buchwald geht – Der VfB verliert 2 Punkte und einen Aufsichtsrat

Beim VfB beginnt das Hauen und Stechen. Nach einem weiteren dürftigen Auftritt, Zuhause gegen Freiburg, waren die großen Themen zunächst Schiedsrichter Deniz Aytekin und die erneute Ideenlosigkeit der Mannschaft. Das sollte sich am Montagnachmittag allerdings schlagartig ändern. Aufsichtsrat-Mitglied Guido Buchwald, trat völlig überraschend von allen Ämtern zurück.
In Buchwalds Statement hieß es: “Erneute Vorwürfe, die nach dem Spiel am Sonntagabend im Aufsichtsrat aufkamen, zeigen mir, dass das Vertrauensverhältnis nachhaltig gestört ist, und versucht wird, mir die Schuld an der Situation, in der die Mannschaft steckt, in die Schuhe zu schieben. [..]”
Sebastian und Riky sprechen über Buchwalds Abgang und die aktuelle vereinspolitische, sowie sportliche Lage des VfB.

STR könnt ihr ab sofort auch auf Patreon unterstützen.
Patreon.com/VfBSTR

Nach der 1:4 Niederlage in München – Ist der VfB Stuttgart zu gut um abzusteigen?

Eigentlich war allen VfB Fans klar, in München geht es nur darum Schadensbegrenzung zu betreiben. Doch zum großen erstaunen der 7500 mitgereisten Stuttgart-Fans in der Allianz Arena, spielte der VfB eine vernünftige 1. Halbzeit und hatte sogar die Chance gegen den Rekordmeister in Führung zu gehen. Die 2. Halbzeit lief dann wieder in gewohnter VfB-Manier. Individuelle Fehler, gepaart mit einer gewissen Unentschlossenheit sorgten am Ende für eine erwartete deutliche Niederlage. Nach dem Spiel waren sich die “Sky-Experten” einig: “der VfB ist viel zu gut um abzusteigen”. Ist das so? Sebastian und Riky sprechen über das Spiel in München, Reschkes Auftritt bei “Sky90” und die Zukunft von VfB Cheftrainer Markus Weinzierl.
Weitere Themen sind:
– Pablo Maffeos Leistungsbereitschaft
– Berkay Özcan zum HSV
– Wolfgang Dietrichs Auftritt bei der Backnanger Kreiszeitung
– Rehabilitierung von VfB Mitgliedern
– Clubrestaurant by Braun (Dresscode und Reservierung)
Viel Spaß beim hören

STR könnt ihr ab sofort auch auf Patreon unterstützen.
Patreon.com/VfBSTR

Nach der 2:3 Niederlage gegen Mainz – Auflösungserscheinungen beim VfB Stuttgart

Man hatte die Hoffnung, dass der VfB mit einem Erfolgserlebnis die Mission Nicht-Abstieg 2019 starten könne, doch leider kam es anders. Mainz nutzte eklatante Abwehrfehler der Stuttgarter aus und besiegte die Schwaben verdient mit 3:2. Die zwei Gegentore in den letzten Minuten der Partie täuschen über eine durchgängig schwache Leistung des VfB hinweg. Dazu kommen interne Probleme. Trainer Weinzierl ist vor allem mit den jüngeren Profis unzufrieden. Sosa trägt die falschen Schuhe. Donis kommt zu spät. Maffeo fehlen die Grundlagen und Gonzalez trifft das leere Tor nicht. Sebastian (@Buzze) und Riky (@RikyPalm) diskutieren über Weinzierls Umgang mit seinen Spielern.
Weitere Themen sind:
– die “Dietrich Raus” Rufe aus der Cannstatter Kurve
– das Stuttgarter Mittelfeldzentrum
– Neuzugang Ozan Kabak
– die bevorstehende Partie gegen den FC Bayern München
Viel Spaß beim hören

STR könnt ihr ab sofort auch auf Patreon unterstützen.
Patreon.com/VfBSTR

Bestandsaufnahme vor dem Rückrundenstart des VfB Stuttgart

Neues Jahr neue Hoffnung? Für den VfB Stuttgart beginnt am kommenden Samstag die Mission Klassenerhalt 2019. Die Mannschaft um Trainer Markus Weinzierl kann sich eigentlich keine Ausrutscher mehr erlauben und muss gleich zu Beginn des neuen Jahres den Grundstein für den Klassenverbleib legen.
Für das neue Jahr hat sich Riky Verstärkung besorgt. Sebastian (@Buzze) vom Vertikalpass wird künftig regelmäßig mit von der Partie sein und muss gleich, bei seinem ersten Auftritt die wirklich schweren Fragen beantworten. Wo steht der VfB? Reicht die Qualität um die Klasse zu halten? Wer hält den Kopf hin wenn der Rückrundenstart misslingt? Darüber hinaus wird natürlich auch Michael Reschkes Gastspiel bei “Sport im Dritten” besprochen und es gibt mit der “Frage der Woche” eine neue Rubrik. Diesmal: Sollte der VfB Stuttgart lieber mit, oder ohne Holger Badstuber in die Rückrunde gehen?
Viel Spaß beim hören

VfB VIERERKETTE – Teil 4: Rückrundenvorschau

Die 4 VfB Fan-Podcasts, Rund um den Brustring, Nachspielzeit, Brustring Talk und STR treffen sich zum großen gemeinsamen Hinrunden-Rückblick. Das ist die VfB VIERERKETTE!

Eine, für alle VfB-Fans viel zu ereignisreiche Hinrunde liegt hinter uns. Tayfun Korkut wurde entlassen und Markus Weinzierl wurde verpflichtet. Neuzugänge wie auch arrivierte Spieler enttäuschten in unerträglicher Regelmäßigkeit auf dem Platz. Dazu gab Sportvorstand Michael Reschke, nach einem kurzen Zwischenhoch öffentlich kein gutes Bild ab. Wolfgang Dietrich, Präsident und Vorsitzender des Aufsichtsrates des VfB Stuttgart, dürften seine hochmütigen Aussagen von der letzten Mitgliederversammlung (u.a. “Ich halte heute die erste Rede, in der die Abwärtsspirale der letzten Jahre keine Rolle mehr”) inzwischen auch selber peinlich sein.
Diese Fülle von Themen werden von Ron, Martin, Tom, Jens, Lennart und Riky ausführlich, in 4 Teilen besprochen.

Hier beim STR Podcast findet ihr den 4. Teil der VIERERKETTE, die Rückrundenvorschau.

Wir sprechen über, den zum Zeitpunkt der Aufnahme einzigen Winterneuzugang Alexander Esswein. Außerdem begeben wir uns auf die Suche nach einem Spielsystem und einer Spielidee. Stehen Weinzierl und Reschke bei einem Rückrundenfehlstart vor dem aus? Von welchen Spielern können wir eine Leistungssteigerung erwarten? Diese und weitere Fragen werden im STR Teil diskutiert. Dazu kommen eure Fragen und unsere Prognose für den 34. Spieltag.
Viel Spaß beim hören des 4. Teils der VIERERKETTE.

Die weiteren Teile der VIERERKETTE:

Teil 1: Die Korkut-Spiele (Rund um den Brustring)
Zusammenfassung der Saisonvorbereitung, Transfers und die ersten Spiele unter Tayfun Korkut

Teil 2: Weinzierl – Jäger der verlorenen Spielidee (Brustring Talk)
Die Spiele unter dem neuen Trainer Markus Weinzierl

Teil 3: Der Verein (Nachspielzeit)
Vorstand, Präsident und Vereinspolitik

Teilnehmer der VIERERKETTE:
Ron (@Brustring1893), Martin (@two_four_two), Lennart (@l_sauerwald), Tom (@zwuggele), Jens (@whitered1893) und Riky (@RikyPalm)

Der VfB Stuttgart wehrt sich gegen Hertha BSC und gewinnt

Der Weihnachtsstress hat mich im Griff, deshalb gibt es heute nur eine kurze Folge STR. Ich spreche über das Spiel gegen Hertha und erzähle euch warum mir die 2. Halbzeit Mut macht. Danke fürs zuhören und schöne Feiertage.

Der VfB gewinnt gegen Augsburg, aber Weinzierl verliert einen Spieler

Es war kein schönes Spiel, aber das ist egal. Der VfB Stuttgart besiegt harmlose und einfallslose Augsburger, nur das zählt. Dennoch, stelle ich mir die Frage, wie man gegen bessere Bundesligamannschaften in Zukunft punkten möchte. Offensiv gibt der VfB weiterhin ein grauenvolles Bild ab. Kein Tempo, keine Pässe, schlechte Flanken, keine Torgefahr. Markus Weinzierl hat weiterhin viel Arbeit vor sich. Dazu kommt eine neue Baustelle, die auf den Namen Erik Thommy hört. Weinzierl wechselte Thommy in der 74 Minuten ein und 16 Minuten später wieder aus. Aus meiner Sicht gab es Alternativen, die eine derartige Bloßstellung des Ex-Augsburgers vermieden hätte. Überhaupt, bin ich etwas skeptisch was den Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Trainer betrifft. Genauere Ausführung in dieser STR Folge. Außerdem erzähle ich euch, was mir bei möglichen Wintertransfers wichtig ist. Ich wünsche euch viel Spaß mit der neuen Ausgabe und freue nicht auf Feedback –> Twitter: @VfBSTR.

Der VfB nach dem Spiel gegen Bayer 04. Was mir jetzt noch Hoffnung macht.

Ich glaube wir hofften alle, dass nach dem Sieg in Nürnberg der Knoten bei den Roten geplatzt sei. Allerdings befürchteten wir auch, dass Nürnberg einfach zu schwach war und der VfB mit einer minimalen Leistungssteigerung gegenüber den letzten Spielen 3 Punkte aus Franken mit an den Neckar brachte. Letzteres war der Fall. Gegen Leverkusen sahen wir wieder den harmlosen, individuell schwachen VfB. Dabei waren die statistischen Werte nicht mal so schlecht. Zweitbeste Laufleistung in dieser Saison. 57% aller Zweikämpfe gewonnen (ebenfalls der zweitbeste Wert in dieser Saison) und dazu Duracell Acacibar. In dieser Ausgabe, versuche ich zu erklären warum der VfB keinerlei Gefahr erzeugen konnte und verrate euch, welche Spieler mir für die nächsten Spiele Hoffnung geben.

Der VfB Stuttgart vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen

Da bin ich wieder. Eigentlich wollte ich mich viel früher und viel positiver melden. Der Sieg in Nürnberg machte Mut und die Länderspielpause verlief für VfB-Verhältnisse auch relativ ruhig. Na gut, ein paar Störfeuer gab es dennoch. Steven Cherundolo meldete sich zu Wort und klärte uns über Differenzen zwischen Michi und Tayfun auf. Außerdem beginnen die Spekulationen über Winterneuzugänge. Wie immer habe ich zu all diesen Punkten eine Meinungen und teile sie in der neuen STR Folge mit euch.